Privathaus Groß Flottbek

Hochwertiger Innenausbau - Neues Design im alten Haus

Bauherr: privat
Umbau und Sanierung Einfamilienhaus
Fertigstellung 2017
Innenarchitektur: alle Leistungsphasen
Architekt, Hagen Dorow
Bauleitung: Stephan Isphording

Fotos: Georg Tedeschi Photography

Das Bauprojekt in Groß Flottbek in Hamburg ist eine dieser Aufgaben, die das Innenarchitektenherz höher schlagen lassen. Alles neu, inklusive Möblierung und bitte individuell und maßgeschneidert. Für die Baukosten hätte man ohne Probleme neu bauen können. Aber das alte Haus hatte seinen Charme und seine Berechtigung.
Und designaffine Bauherren, die bereit waren, das nötige Geld zu investieren.
Dem Wunsch nach dezenter Anlehnung an die 1950ger Jahre wurde nicht nur durch die Möblierung, sondern auch durch die Materialien wie Messing und Nussbaum Rechnung getragen. Dazu im EG: Regale, Türen und Trennwände aus geschwärztem Stahl, Glas und Nussbaum, dazu ein Harven-Treppengeländer aus Stahl. Die Schlosserei hat hier einige Herausforderungen beeindruckend gemeistert. Die nötige Ruhe bringt der neue elegante Eichenholzboden mit seinem extragroßen französischen Fischgrätparkett.
Im 1. OG wurde auf das Dach ein neuer Raum angebaut – das sogenannte „Nest“ – als Familienraum mit Beamer. Hier hat die Familie auch ihre Schlafzimmer, wieder maßgeschneiderte Lösungen – zum einen ein Boudoir in Altrosa mit Badezimmer (das Thema Messing findet sich selbst in den Fußleisten wieder), außerdem ein Schlafpodest mit Regalrückwand und zu Wandleuchten umfunktionierte Lampen von Jo Hammerborg, kontrastierend in einem kräftigen Orangerot.